Verlegung der ersten Forchheimer Stolpersteine am 21.02.2018

Forchheim hat einen SPD-Bürgermeister und damit endlich die Chance – und diese auch genutzt – die brachliegende Erinnerungskultur in Forchheim ein wenig anzuschieben. Dazu haben nun auch wir mit unserem Antrag zu Informationstafeln an der alten Synagoge einen Beitrag geleistet. Schon etwas länger anberaumt war die Verlegung von Stolpersteinen – durch das Bündnis “Bunt statt Braun”. Heute ist es durch Forchheimer Realschüler und Künstler Demnig vollzogen worden: Sie sind da die ersten vier Stolpersteine in Erinnerung an Das Ehepaar Rosa und Gottlieb Braun (Emma Rosalies Sohn), sowie ihre Tochter Ilse Cilly Israel, sowie Gottliebs Schwester Emma Rosalie Braun. In #Forchheim […]

Poetry Slam beim PAM in Kirchehrenbach

Anlässlich des politischen Aschermittwochs in Kirchehrenbach haben wir uns als Poetryslammer versucht. Eigentlich sollte nach dem großen Erfolg des Weilersbacher Trump im letzten Jahr, dieses Jahr der Kersbacher Trump auftreten. Leider wurde vergessen Manfred Hümmer einzuladen 😉 In diese Lücke sind also die Jusos gesprungen und haben sich als Poetry Slammer versucht. Immerhin hatten wir zwei Texte und mit Richard Schmidt einen hervorragenden Moderator. Nur der Herr von der Presse schien nicht so recht verstanden zu haben, was wir da genau trieben 😀    

Bezirkskonferenz der Jusos Oberfranken

Mit Spannung erwartet und für die Mehrheit von uns ziemlich anstregend – das war die BeKo der Jusos Oberfranken. Aus der Sicht der Jusos Forchheim ein gelungener Samstag: Das wichtigste zuerst: Wir sind auch weiterhin durch Bettina im Vorstand vertreten und haben mit Bettina diesmal eine direkt für die LaKo deligierte Vertreterin. Auf Grund langer Reden, Berichte und Unstimmigkeiten um die Vorstandswahl, ist die Antragsberatung wohl leider zu kurz gekommen. Von uns Jusos Forchheim wurden zwei Anträge beschlossen. Einmal einer zur Stärkung der SPD Basis von Bettina. Und ein Antrag zur Wertschöpfungsabgabe von Martin. (Zu finden im Antragsbuch auf Seite […]

Jusos Forchheim Podcast – Nr. 1

Politiker bewegen nichts und überhaupt kannste Parteien ja vergessen. Wir meinen: Dem ist nicht so! Warum jemand in eine Partei geht und wie man etwas bewegen kann, dazu hat Jörg unseren Schriftführer Martin befragt. Das Ergebnis findet ihr in der Soundcloud. Wenn ihr selbst ein Thema habt oder Feedback allgemeiner Natur, so könnt ihr uns das gerne weiter geben.  

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2018

Wir wünschen euch ein friedliches, frohes, besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest. Auf dass wir und ihr mal auf andere Gedanken kommen als die Angst vom GroKodil gefressen zu werden. 😉 Kommt gut in das neue Jahr und vergesst eure aktuellen Sorgen und Probleme für ein paar Tage: Die Zeiten mögen sich ändern, aber Wohnungsnot war bereits vor 2000 Jahren in Betlehem ein Problem (Lk 2, 4-7): Da machte sich auch auf Joseph aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum daß er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf daß […]

#SPDerneuern

Insbesondere den Jusos aus dem Kreis Forchheim liegt viel an einer Erneuerung der SPD und ihrer Strukturen. Daher ließen wir uns es nicht nehmen an der Dialogveranstaltung im Ofenwerk teilzunehmen. Bettina hat gleich Martin Schulz getroffen: Neben Martin Schulz waren auch Natascha Kohnen, Johanna Uekermann und Uli Grötsch da und ansprechbar. Diese Gelegenheit haben wir uns auch nicht nehmen lassen. Wir waren heute bei der SPD Dialog Veranstaltung in Nürnberg. Dort wurde viel über die Wahl und die Erneuerung der SPD diskutiert. Anwesend waren auch @martinschulzspd und der Parteivorstand der Bayern SPD, die sich die vielen Vorschläge der Basis angehört […]

Information zum jüdischen Leben

Bis auf den Gedenkstein erinnert in der Wiesentstraße wenig an die Synagoge. Die Jusos Forchheim fordern dort Informationstafeln zur jüdischen Geschichte in Forchheim. Am 9. November stellte das Bündnis “Bunt statt Braun” am Synagogengedenkstein auch alte Bilder und Zeitungsartikel aus. Außerdem berichtete Emmerich Huber für das Bündnis von der jüdischen Geschichte Forchheims. Diese reichte zurück bis ins 13. Jahrhundert und leider kam es bereits 1298 zum ersten Pogrom. In dessen Folge die damalige Gemeinde ausgelöscht wurde. Der Druck auf Forchheims jüdische Gemeinde war – verglichen mit anderen Städten – im Laufe der Geschichte besonders stark – bis in die Nazizeit. […]

Erfolgsmodel Kirchehrenbach

In Kirchehrenbach gibt es einen der jüngsten und aktivsten Ortsvereine im Kreis. Aber wie kommt es, dass eine tiefschwarze kleine Gemeinde eine so aktive SPD hat und im benachbarten Weilersbach z.B. nicht? – Wie haben die das geschafft? Bettina hat einen kleinen Bericht geschrieben von unserem Besuch in Kirchehrenbach. Dort wo die AfD eines der schlechtesten Ergebnisse im Kreis eingefahren hat – während das benachbarte Weilersbach eine Hochburg war. Nicht zuletzt dem Engagement des OV Kirchehrenbach geschuldet, blieben dort Extremisten bei der Bundestagswahl schwach. von Bettina Drummer Zu Besuch beim kommunalpolitischen Stammtisch der SPD #Kirchehrenbach Einblicke in #Kommunalpolitik und #Ortsverein […]