Poetry Slam beim PAM in Kirchehrenbach

Anlässlich des politischen Aschermittwochs in Kirchehrenbach haben wir uns als Poetryslammer versucht.

Eigentlich sollte nach dem großen Erfolg des Weilersbacher Trump im letzten Jahr, dieses Jahr der Kersbacher Trump auftreten. Leider wurde vergessen Manfred Hümmer einzuladen 😉

In diese Lücke sind also die Jusos gesprungen und haben sich als Poetry Slammer versucht. Immerhin hatten wir zwei Texte und mit Richard Schmidt einen hervorragenden Moderator. Nur der Herr von der Presse schien nicht so recht verstanden zu haben, was wir da genau trieben 😀

Die Wut

von Paul Wichtermann

Die Wut hat Einzug gehalten,
Sie ist seit zwei Jahren in Forchheim zu finden,
In vielen Köpfen ist sie zu finden,
Vorallem in jenen schwarzen Coleur,
Aber auch die anderen, sind nicht vor ihr gefeit.

Statt über Lösungen zu reden,
Ist man lieber aus Bequemlichkeit dagegen,
So will man zum Wohl der Stadt,
Mit dem Wagen gleich im Laden parken,
Am besten Sonntags,
Gleich vier mal…

Und die Parkplätze, nicht zu vergessen!
So lässt man das Rathaus verfallen,
Echauffiert sich lieber über Treppen!
Wo neue Leute kommen sollen,
Wird von Alcatraz gesprochen!

Viele Fragen sich: Foodtrucks und Hüpfburgen?
Braucht’s das wirklich?
Früher, hät’s sowas ja nicht gegeben
Und Stolpersteine? Also bitte?!
Die Vernunft, sie fliegt vor der Wut,
Getrieben durch Frust und Verlust!

Es ist Angst, vor dem Aufbruch
Und dennoch… Veränderung liegt in der Luft!
Und die Wut?
Sie war für zwei Jahre in Forchheim zu finden,
Doch hofft, dass sie es schafft, sich erneut zu binden
Auf dass wir unseren Frieden finden!

Der Osterhase auf einem Weihnachtsmarkt

von Martin Leipert

ich muss es wohl heute mit dem Pflaumenwein übertrieben haben

murmele ich

Ein Hase auf einem Weihnachtsmarkt

ungläubig reibe ich mir die Augen.

Auf dem Fünf-Seidla-Steig habe ich ja so etwas schon öfter gesehen

Aber um die Jahreszeit hüpft sowas höchstens in Ischgl rum

Als ich auf den Hasen zugehe und frage

ob er schon ordentlich gebechert hat

– als Gräfenberger hat man ja die Erfahrungen vom Fünf Seidlasteig im Hinterkopf –

antwortet der Hase

“Heute schon an morgen denken”

ich bin baff

ein Plüschhase der nicht lallt,

dass ist nach meinen Erfahrungen

mit Plüschhasen eher selten

Heute schon an morgen denken?

Morgen muss ich Brot kaufen

danke dass ich mich jetzt daran erinnere

entgegne ich

Ja

sagt der Hase

aber du musst viel mehr und weiter denken

Generationengerechtigkeit und so

voll wichtig für deine Zukunft

Erst jetzt bemerke ich die beiden Begleiter

beide jüngere Semester,

Diese drücken mir einen Flyer in die Hand

junge Liberale steht groß darauf.

Immerhin nicht 10 mal Tobias Lukoschek

oder Christian Weber

Besser als sonst für deren Verhältnisse

denke ich

Begleitet vom Trommelfeuer der Schlagworte

“Digitalministerium, one in two out, WLAN, weltbeste Bildung”

mit denen die Begleiter des Hasen mich nun bombardieren

entziffere ich den grellgelb-magentanen Flyer

ein Design dass irgendwie von der Telekom sein könnte

“Davon sollte man sich nicht täuschen lassen”

denke ich,

die Telekom ist trotz gutem Marketing

ja wirklich eine Servicewüste

“Bildungssparen” lese ich auf dem Flyer

bessere und autonomere Schulen

für weltbeste Bildung

und bessere Forschung”

Mit meiner Frage unterbreche die Begleiter just in dem Moment in dem

“Ein niedrigeres, einfacheres und gerechteres Steuersystem”

gefordert wird.

Komisch – denke ich –

das habe ich vor vielen Jahren schonmal gehört

ich weiß blos nicht mehr wo.

Bildungssparen frage ich

Macht das die Politik nicht schon die ganze Zeit

Also sparen am Bildungssystem

Ja sagen die

darum wollen wir mehr Geld für Bildung ausgeben

und wer soll das finanzieren frage ich

ihr seit doch gegen Steuererhöhungen

und tolles WLAN und Internet überall

versprecht ihr mir auch

Mit dem Bildungssparen

tönt der Hase

deine Eltern sparen für dich

und der Staat schießt zu

damit du dir deine Ausbildung leisten kannst

Also soetwas wie riestern

das funktioniert ja suuuper

füge ich an

die Versicherungen verdienen sich damit dumm und dämlich

Wenn also neben Riestern, Miete,

Zusatzbeitrag der Krankenkasse und sonstiger Vorsorge noch Geld über hat

dann soll man noch Bildungssparen für seine Kinder bezahlen

klingt

– logisch

meine ich

Eltern sind ja sowieso schon belastet genug

Der älteste des Trios ergreift das Wort

den zum Zopf gebundenen Haaren nach zu urteilen

ist er

Architekt von Beruf

Hallo ich bin der Landtagskandidat der FDP

Mensch denke ich

diese FDP-Kandidaten

die sehen auch immer gleich aus

egal ob für Bürgermeister, Bundestag oder Landtag

wie die Wirtschaftler

wo auch alle den gleichen schwarzen Anzug

und alle die gleiche Gel-Frisur haben

Wir wollen die Grunderwerbssteuer  

bei selbst genutzten Eigentumswohnungen abschaffen

wenn sich Normalverdiener eine Eigentumswohnung leisten könnten

wären das 3.5%

entgegne ich

also das ist ja eine sagenhafte Erleichterung

und Geringverdiener profitieren sicher davon

Ja wenn die Energieeinsparverordnung nicht wäre

könnten wir ja viel billiger bauen

sagt der Kandidat

Ja vor allem in Städten kostet

energiesparendes Bauen soviel mehr als auf dem Land

schließlich will unter dem luxussanierten Altbau

der SUV se in der Tiefgarage

auch schön warm haben

entgegne ich

Irgendwie komme ich ins grübeln

ist die neue FDP nicht irgendwie anders als die alte

diese Inhalte klingen so verdammt danach

als hätte man den Geist Guido Westerwelles noch in sich

und würde ihn einfach nur eine neue Verpackung geben

so hipp und im Hasenkostüm

Zumindest geiler Gag mit dem Hasen auf dem Weihnachtsmarkt

murmele ich

aber ob ihr damit Wahlen gewinnt – die entscheiden sich an den Inhalten?

Ist wie mit dem Glühwein. Wenn du deinen Wein aufwerten willst schütte Gewürze rein

Alten Wein in neuen Schläuchen verkaufen quasi

Die Kraft des Weihnachtsmarktes regelt alles

sagt der Hase

Buzzwords first, Sinnhaftigkeit second

weißt schon

“Lieber keine Inhalte, als falsche?” – frage ich

Christian Lindner sieht doch einfach gut aus im Unterhemd

– antwortet der Hase

Ich denke mir

Dass ein Glühwein mehr als 4,9% hat

ist irgendwie berechtigt

da ist der Inhalt auch irgendwie besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.