Pressemitteilungen

16 Beiträge

Forchheim soll sicherer Hafen werden

Die Forchheimer Jusos setzen sich dafür ein, Stadt- und Landkreis Forchheim ebenfalls zum sicheren Hafen im Sinne der Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ zu erklären. Vorbild sind die Städte Bamberg und Erlangen. „Wir möchten, dass sich Forchheim der Initiative anschließt und damit ein Zeichen für internationale Solidarität und Menschlichkeit setzt.“, erläutert Antragsteller Richard Schmidt aus Hausen. „Dass das Thema nach wie vor aktuell ist, zeigt das Ergebnis der jüngsten Abstimmung über ein Europäisches Seenotrettungsprogram im Europäischen Parlament: Hier paktieren […]

Rechte (Un-)Geister vertreiben

Ebermannstadt Ein breites politisches Bündnis ruft zu einer Mahnwache und Kundgebung gegen die AfD auf. Am 30. Oktober um 18:30 will es auf dem Ebermannstädter Marktplatz ein Zeichen gegen eine gleichzeitig stattfindende Veranstaltung der AfD setzen. Diese hat den Verschwörungstheoretiker Hansjörg Müller als Redner nach Ebermannstadt geladen. Passend zu Halloween lautet das Motto “Bunter Grusel vertreibt rechte (Un-)Geister”. Getragen wird das Bündnis wird unter anderem von den JuLis, Jusos, Junger Union, Grüner Jugend und Grünen Ortsverband Fränkische Schweiz. Das Bündnis […]

Jusos setzen Akzente

Forchheim – Mehr Teilhabe vor allem für junge Menschen und Klimaschutz von unten. Das fordert der Juso Kreisverband Forchheim in seinem jüngst beschlossenen Kommunalprogramm 2020. Es umfasst die Schwerpunktthemen Jugendarbeit, öffentlicher Personennahverkehr und Klimaschutz. Ein für die Jusos zentrales Anliegen ist eine nachhaltigere Lebensweise. Dabei wollen “wir unser Möglichstes tun, alle Quellen für erneuerbare Energien abzuschöpfen”, so Tina Falkner aus Weißenohe. Dabei geben sich die Jusos auch für Windräder im Kreis Forchheim offen. Wichtigstes Ziel ist eine “Klimawende von unten”. […]

Sozialdemokratischer Blick nach Afrika

Die SPD wünscht sich einen Wandel im Verhältnis zum afrikanischen Kontinent. So das Fazit der Genossen nach einer Veranstaltung im Currywoschdhaus. Prominente Gäste waren der oberfränkische Kandidat Martin Lücke und Europaparlamentarierin Maria Noichl. Schwerpunktmäßig ging es um die Zusammenarbeit mit Afrika. “Die EVP meint Europa müsse die Welt ernähren, dabei hätte Afrika genug Arbeitskräfte und Fläche um sich selbst zu versorgen.” So grenzte die bayerische Spitzenkandidatin MdEP Maria Noichl die Agrar- und Wirtschaftspolitik der Sozialdemokraten von der dominierenden EVP ab. […]