Forchheim

19 Beiträge

Blick Richtung Waasner

Was tun gegen Flächenfraß?

von Martin Leipert Überall wachsen Gewerbe- und Neubaugebiete in die Landschaft. Ein Ärgernis und hochaktuell – überall im Land. Der Flächenfraß bewegt die Leute, das zeigen mehrere Bürger*innenbegehren gegen Neubau- und Gewerbegebiete. Nur ist die Nachfrage nach Bau- und Gewerbeland ungebrochen. Ein Dilemma aus dem wir nicht ohne weiteres hinauskommen. Oder vielleicht doch? Die Causa BayWa Forchheim im Jahre 2019: Der Goldesel Forchheims (Siemens Healthineers) möchte erweitern. Im Weg steht: Die BayWa, die jedoch bereit ist zu weichen. Nur wohin? […]

Jugendparlament - Mitbestimmung etzadla

Jusos setzen Akzente

Forchheim – Mehr Teilhabe vor allem für junge Menschen und Klimaschutz von unten. Das fordert der Juso Kreisverband Forchheim in seinem jüngst beschlossenen Kommunalprogramm 2020. Es umfasst die Schwerpunktthemen Jugendarbeit, öffentlicher Personennahverkehr und Klimaschutz. Ein für die Jusos zentrales Anliegen ist eine nachhaltigere Lebensweise. Dabei wollen “wir unser Möglichstes tun, alle Quellen für erneuerbare Energien abzuschöpfen”, so Tina Falkner aus Weißenohe. Dabei geben sich die Jusos auch für Windräder im Kreis Forchheim offen. Wichtigstes Ziel ist eine “Klimawende von unten”. […]

Beim Faschingsumzug Forchheim

Zeichen gegen die Verschwendung

Jedes Jahr ein neues Faschingskostüm kaufen? Das muss nicht sein, sagen Forchheims Jusos und gehen mit gutem Beispiel voran Unter dem Motto “Europa” nahmen die Jusos und SPD am diesjährigen Forchheimer Faschingsumzug teil. Getreu dem Motto, verkleideten sie sich als Karikaturen von Bürgern verschiedener europäischer Staaten. Dabei war ihnen eines wichtig: “Wir wollten nichts extra für den Faschingszug kaufen. Denn Produktion und Transport der oft minderwertigen Kostüme verursacht große Mengen CO2. Einmal getragene Kostüme landen danach auf dem Müll und […]

Jusos erneuern die Forchheimer SPD

Als Motor der SPD sahen sich die Forchheimer Jusos bei ihrer Gründung vor einem Jahr. Nicht nur der Jugendverband der SPD selbst meint dies eingelöst zu haben. Dafür sprach nicht nur die einstimmige Wiederwahl des Vorsitzenden und das gut gefüllte Büro, sondern die Bilanz des vergangenen Jahres. Ein gut gefülltes SPD Büro Im Rechenschaftsbericht gingen der Vorsitzende Paul Wichtermann und Stellvertreterin Bettina Drummer unter anderem auf das beträchtliche Wachstum ein, um ein Drittel auf knapp siebzig Mitglieder war der Juso […]

Verlegung der ersten Forchheimer Stolpersteine am 21.02.2018

Forchheim hat einen SPD-Bürgermeister und damit endlich die Chance – und diese auch genutzt – die brachliegende Erinnerungskultur in Forchheim ein wenig anzuschieben. Dazu haben nun auch wir mit unserem Antrag zu Informationstafeln an der alten Synagoge einen Beitrag geleistet. Schon etwas länger anberaumt war die Verlegung von Stolpersteinen – durch das Bündnis „Bunt statt Braun“. Heute ist es durch Forchheimer Realschüler und Künstler Demnig vollzogen worden: Sie sind da die ersten vier Stolpersteine in Erinnerung an Das Ehepaar Rosa […]

Information zum jüdischen Leben

Bis auf den Gedenkstein erinnert in der Wiesentstraße wenig an die Synagoge. Die Jusos Forchheim fordern dort Informationstafeln zur jüdischen Geschichte in Forchheim. Am 9. November stellte das Bündnis “Bunt statt Braun” am Synagogengedenkstein auch alte Bilder und Zeitungsartikel aus. Außerdem berichtete Emmerich Huber für das Bündnis von der jüdischen Geschichte Forchheims. Diese reichte zurück bis ins 13. Jahrhundert und leider kam es bereits 1298 zum ersten Pogrom. In dessen Folge die damalige Gemeinde ausgelöscht wurde. Der Druck auf Forchheims […]

Jusos – SPD muss Ortsvereine stärken

Forchheim – Der SPD fehlt vor allem das klare Profil und die Arbeit an der Basis hat gelitten. Der Forchheimer SPD-Nachwuchs ging mit der eigenen Partei hart ins Gericht, als er die Wahlniederlage aufarbeitete. Dennoch warfen die Jusos den Blick nach vorne: Mehrere Anträge beschäftigten sich mit der Parteiarbeit. Außerdem thematisierten sie die Digitalisierung und Lebensmittelverschwendung. “Wir haben sehr hart gearbeitet und uns in Forchheim viel erhofft, wurden aber bitter enttäuscht” – lautete das Fazit des Vorsitzenden Paul Wichtermann bei […]

Lehren aus dem Debakel

Das Wahlergebnis am Sonntag war ein Schock, der die SPD in Region Bamberg-Forchheim nun nicht so heftig erwischt hat, wie manch anderen Wahlkreis. Eine Partei, deren Kandidat*innen der Meinung sind mit einem Straftatbestand „Steuerverschwendung“ eine Mehrwertsteuersenkung von 7 % herbeiführen zu können, eine Partei die die ganze Zeit mit fremdenfeindlichen Andeutungen und Doppeldeutigkeiten spielt und deren Anhang Gegner*innen mit Beschimpfungen und Schmähungen einschüchtert, hat im Wahlkreis 12,7% erreicht. Im Klartext: Nicht Sachthemen sind gewählt worden, sondern Krawall, das ist bitter. […]

Jusos werben um Verständniss

In Anbetracht der Pläne für ein Wohnheim für anerkannte Flüchtlinge kommen immer wieder Vorwürfe auf, dass für Einheimische nicht gebaut und den Flüchtlingen “ja alles nachgeschmissen werde”. In Forchheim werden an der Jean-Paul-Straße und in Reuth (gegenüber REWE/Norma) demnächst günstige Wohnungen errichtet. Hinzu kommen ebenfalls noch die Planungen für die günstigen Wohnungen in Kersbach. Günstige Wohnungen scheitern aber nicht nur an mangelndem Bauland, sondern z.T. auch an der Einstellung der Bürgerinnen und Bürgern in Forchheim selbst – Bestes Beispiel hierzu […]