(Neu-)Mitgliedertag

(Neu-)Mitgliedertag der #Jusos in #Bamberg. Wir haben uns mit der Geschichte der Arbeiter*innenbewegung beschäftigt und mit ihren Errungenschaften. Gegen jede von diesen wurde stets mit dem „Untergang der deutschen Wirtschaft“ argumentiert. Selbst bei der Abschaffung der Kinderarbeit. Auf diesen Untergang warten wir bis heute.

Nach ausgiebigem Pizzaverzehr, ging es mit dem Thema Feminismus weiter. Damit haben wir uns anschaulich an Hand von Rollenbildern in Zeitschriften auseinandergesetzt. Was dort vermittelt wird, ist dann doch schon fast so absurd, dass es wieder lustig ist. Männer mit Adoniskörper die breitbeinig dastehen und eine dürre Frau, die etwas verschüchtert davorhockt. Ja das trifft die Realität definitiv – Nicht. Man sieht also, trotz erkämpfter Lohnanpassungen, Wahlrecht, auch wenn eine Frau Bundeskanzlerin ist: Eine Außen-, Finanz- oder Wirtschaftsministerin ist ein er seltener Fall. Dafür sind Familien- und Bildungsministerium stets in Frauenhand. Männer die Erzieher werden wollen, haben es dagegen schwer und wurden auch schon für pädophil gehalten. Das größte Problem der Rollenbilder besteht nach wie vor. Das müssen wir ändern.

Zum Abschluss haben wir es uns dann in einem Biergarten gemütlich gemacht.

Wir (die Forchheimer Überzahl) hatten einen schönen und trotz ernster Themen unterhaltsamer Nachmittag mit den Jusos Bamberg-Stadt und Jusos Bamberg-Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.