Klares Zeichen gegen den „Flügel“ – Danke EBS!

Ebermannstadt hat gestern gezeigt, dass rechte Verschwörungstheoretiker unerwünscht sind und der AfD einen gehörigen Schrecken eingejagt. Ebermannstadt hat der AfD gezeigt, dass die sich vor Hexen, Zombies und Untoten zu fürchten haben, nicht vor dem Islam oder Greta Thunberg.

Ein paar Impressionen der Mahnwache & Kundgebung:

Danke dafür an alle Redner Elli Krause von den Grünen, Bettina Drummer und Veronika Herlitz vom BDKJ, unsere Tina Falkner und der evangelische Pfarrer von Ebermannstadt Stefan Berner.

Die AfD bleibt trotzdem gruselig wie eh und je…

Die AfD wird leider trotzdem gruseliger bleiben als jede Halloween-Mahnwache:

In Nürnberg ist die 17-jährige Benigna Munsi zum Christkind gewählt worden. Benigna ist Ministrantin und singt im Kirchenchor. Sie ist musikalisch und spielt auch noch im Verein Fußball. Eigentlich kann man sich nur wünschen mehr solche engagierte und begabte junge Frauen zu haben.

Herzlichen Glückwunsch erstmal, Viel Erfolg als Christkind und engagier dich weiter so Benigna!

Leider nicht für die AfD: Weil ihr Vater aus Indien stammt und sie wohl etwas zu dunkle Haut hat, beschwört die AfD schon wieder das Aussterben der Deutschen, des christlichen Abendlandes etc. herbei. Man kann also noch so engagiert und „deutsch“ sein, für die AfD reicht schon der falsche Nachname und der falsche Hautton um unser Abendland zu bedrohen.

Schäm dich AfD!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.